Vigiljoch
Spa 7614 Web
Spa 8038 Web
 Dsc6837 Web Kopie

NATURERLEBNIS FÜR DIE GANZE FAMILIE

So schnell und modern sich die Seilbahn präsentiert, so ruhig und nostalgisch spricht das autofreie Naturidyll Vigiljoch seine Einladung aus, sich Zeit zu nehmen: für die Wiederentdeckung der Langsamkeit und die Muße, dieses Stück heile Welt mit den Augen eines Kindes zu betrachten. Mit seinen einfachen Wegen, seiner Naturvielfalt und den stetig wechselnden Perspektiven auf die schönsten Gipfel des Alpenraums ist das Vigiljoch ein ideales Ausflugsziel für Familien. Nach der kurzen Anreise mit der Seilbahn zum ermäßigten Familientarif führen Sessellift und Wanderwege – viele davon sind kinderwagenfreundlich – zu den schönsten Plätzen des Naturschutzgebiets: zu mysteriösen Schalensteinen, einem einsamen Kirchlein aus dem 13. Jahrhundert mitten auf der Alm, zu Bächen, Mooren, Tieren und familienfreundlichen Gasthäusern mit heimischen Spezialitäten, wo sich die Jüngsten auf Spielplätzen austoben können. 

Vigiljoch Sommer 2009

das Vigiljoch auf zwei Rädern

Panoramareiche Rundfahrten auf dem Vigiljoch und spannende Trails hinab ins Vinschgauer Naturns oder Rabland machen das Vigiljoch zu einer beliebten Mountainbike-Destination – ganz besonders, seit die Transalp-Strecke quer über die Alpen auch übers Vigiljoch führt. Genussbiker, die für den ambitionierten Aufstieg auf fast 1.800 m Meereshöhe nicht zu gewinnen sind, können bequem mit der Seilbahn Vigiljoch (über 1.000 Höhenmeter) oder auch mit der Seilbahn in Aschbach (rund 800 Höhenmeter) anreisen – die Fahrräder werden während der gesamten Saison gegen einen Aufpreis transportiert.

Gut zu wissen: Auf dem Vigiljoch gibt es keine ausgewiesenen Radstrecken, Fußgänger haben überall Vorrang.