Vigiljoch

Das Vigiljoch und seine Gasthöfe

In Südtirol seit jeher Tradition gehört zum Ausflug auf den Berg – ob per pedes oder mit dem Rad – ein Etappenziel, sprich das „Zuakehren“ in eine der Gaststätten, Almen und Stuben. So angenehm herzlich und unverfälscht natürlich wie das Vigiljoch selbst sind auch die neun Einkehrmöglichkeiten, die hier aus frischen, saisonalen Zutaten ihre kreativen Interpretationen der Südtiroler Küche auf den Tisch bringen. Traditionell und bodenständig, jung und peppig oder modern und puristisch – sie alle verbindet ihre Leidenschaft zu feinem Essen und einem guten Glas Wein. 

Stube Ida
restaurant accommodation

Öffnungszeiten:
geschlossen bis 24.04.

Direkt neben der Bergstation der Seilbahn gelegen lädt die Stube Ida tagsüber auf ihre großzügige Sonnenterrasse mit Blick auf die schönsten Gipfel der Dolomiten – oder in die gemütliche Bauernstube, die den Charme vergangener Zeiten in die Gegenwart holt. Einfache, köstliche Gerichte und Tagesempfehlungen, aromatischer Kaffee und Kuchen laden ein, ein bisschen länger zu verweilen.

Details
Gasthaus Sessellift
restaurant

Öffnungzeiten:
Geschlossen bis inkl. 24.04.
Freitag Ruhetag

Das Gasthaus Sessellift liegt direkt an der Bergstation des Vigiljocher Einzelsessellifts und hat die schönste 180 Grad Aussicht. Andy und Jana kredenzen ihren Gästen Spezialitäten der klassischen Südtiroler Küche – in der Stube oder in der warmen Jahreszeit auf der Panoramaterrasse mit herrlichem Rundumblick. Das Gasthaus Sessellift ist Startpunkt für vielfältige Wege, auch die Mountainbike-Route führt hier vorbei.

Details
Gasthaus Seespitz
restaurant

Öffnungszeiten:
DERZEIT GESCHLOSSEN

An einem der schönsten Plätze des Vigiljochs, direkt neben dem Naturbiotop Schwarze Lacke, liegt der seit über 80 Jahren familiengeführte Gasthof Seespitz. Familie Platter serviert liebevoll selbstgemachte Speisen und Getränke aus regionalen Zutaten, die man sich auf der Sonnenterrasse mit Blick auf den See oder in der gemütlichen Fichtenstube schmecken lässt.

Details
Family Alm Gampl
restaurant accommodation family-park

Öffnungszeiten:
geöffnet 9:00 – 19:00 Uhr


„Familienzeit isch Gamplzeit“: Die idyllisch etwas unterhalb des Vigiljocher Kirchleins gelegene Familienalm hat sich auf die Wünsche und Vorlieben von Familien spezialisiert. Neben dem Restaurant, das regionale Köstlichkeiten und „Lieblingsspeisen“ für Groß und Klein anbietet, verfügt die Family Alm über einen großen Tierpark mit Abenteuerspielplatz, Ferienappartements und Zimmer sowie eine eigene Grillstation für Gäste.

Details
Bärenbad Alm
restaurant

Öffnungszeiten:
derzeit geschlossen
geöffnet ab Mai 2024

Die Bärenbadalm verkörpert den Charme einer typischen, gepflegten Südtiroler Almhütte. Dazu gehört die ausgezeichnete Küche, die köstliche heimische Spezialitäten mit lokalen Zutaten, teils aus dem eigenen Garten, kredenzt. Stefan, der Wirt, ist für seine große Auswahl an Schnäpsen auf dem ganzen Vigiljoch und darüber hinaus bekannt.

Details
Naturnser Alm
restaurant

Öffnungszeiten:
derzeit geschlossen
geöffnet ab Mai 2024

Auf der Vinschgauer Seite des Vigiljochs gelegen bietet die Naturnser Alm auf 1.922 m Meereshöhe einen herrlichen Weitblick über Vinschgau, Schnalstal und die Texelgruppe. Schon das rustikale Steinhaus selbst ist eine Augenweide, den Gaumen verwöhnen Patrick Staffler und sein junges Team mit köstlichen traditionellen Gerichten.

Details
Pawigler Wirt
restaurant

Öffnungszeiten:
geöffnet 10:00 – 20:00 Uhr
Ruhetag: Montag + Dienstag

In idyllischer Ruhelage neben kleinen Bauernhöfen und dem Kirchlein St. Oswald liegt der Pawigler Wirt, der seine Gäste mit hausgemachten Spezialitäten wie Teigtaschen, „Schlutzer“, Marillenknödel oder Eis verwöhnt: in der gemütlichen Zirbenstube oder auf der sonnigen Terrasse mit Fernsicht über das Etschtal und auf die Laugen-Gipfel. Nunmehr von Seltenheitswert: Das Gasthaus verfügt über eine automatische Kegelbahn.

Details
Gasthof Eggerhof
restaurant

Öffnungszeiten:
geöffnet täglich bis 01.04.2024
danach nur Sa+So
10:00 – 18:00 Uhr

Der idyllisch gelegene Eggerhof mit seiner berühmten „Schnauzerstube“ und der historischen Veranda folgt der Philosophie des Slow Food: bodenständige, kreativ interpretierte Gerichte aus hofeigenen Produkten – hausgemachte Pastagerichte, Geschmortes und Gebratenes vom eigenen Vieh oder die Brettljause mit selbstgemachten Produkten – und erlesene Weine.

Details