Vigiljoch
Bergpanorama

Das Vigiljoch oberhalb von Lana bei Meran bietet ein unvergleichliches Panorama und gehört zu den schönsten Aussichtspunkten der Region. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die imposanten Dolomiten, die majestätisch in den Himmel ragen. Die Dolomiten zeichnen sich durch ihre einzigartige Geologie und die beeindruckenden Farbspiele im Sonnenlicht aus. Gerade das leuchtende Rot der Sonnenuntergänge ist legendär.

Die Aussicht erstreckt sich über das weitläufige Etschtal, in dem die markanten Gipfel von Ifinger und Hirzer dominieren. Weiter hinein reicht der Blick bis ins idyllische Passeiertal.

Die Texelgruppe, ein beeindruckendes Bergmassiv, erstreckt sich im Vinschgau. Diese Bergkette zeichnet sich durch ihre schroffen Felsen und vielfältige Flora und Fauna aus.

Der Blick auf den Laugen und die Ultner Hochwart rundet das Panorama ab.

Dieses Panorama am Vigiljoch ist ein wahrer Genuss für Naturliebhaber und Wanderer, die hier unvergessliche Ausblicke und friedvolle Natur erleben können.

Fotoplattform

Die Plattform bietet eine atemberaubenden Blick auf das gesamte Etschtal bis ins Passeiertal. Die Stadt Meran mit seinem Pferderennplatz ist zum Greifen nahe. Die umliegende Bergwelt Ifinger, Hirzer, die Texelgruppe grüsst mit mächtigen Gipeln.
Diese Plattform ist die Station „Offenheit“ des Glaubensweges am Vigiljoch.
„Schau in die Ferne, beobachte das Nahe, betrachte durch das Fenster der Natur die Größe und Liebe Gottes“.

Brown White Modern Photo Collage Business Outfits Women Animated Instagram Story

Ein gemütlicher Waldspielplatz befindet sich direkt an der Bergstation vom Sessellift.
Was erwartet euch:
– Rutsche
– Sandkiste
– Geschicklichkeitsparcour
– Schaukel
– Kinder-Seilbahn

Schwarzelacke

Die Schwarze Lacke am Vigiljoch ist ein malerischer kleiner See, der sich auf etwa 1.730 Metern Höhe befindet – direkt neben dem Restaurant Seespitz. Sie ist wegen ihrer typischen Flora und Fauna ein bereicherndes Landschaftselement. Im Weiher leben Fische, Frösche, Molche und verschiedene Wasserinsekten. Auch zahlreiche Libellen findet man im Biotop. Schwimmen ist verboten.

 

Paragleiten

Erleben Sie das ultimative Sommererlebnis mit exklusiven Gleitschirmflügen!

Egal, ob Sie ein Adrenalin-Junkie sind und den Nervenkitzel eines Loopings oder einer rasenden Abfahrt suchen oder einfach nur die ruhige Schönheit der Landschaft genießen möchten – unsere Flugabenteuer bieten für jeden Geschmack das Richtige. Die erfahrenen Piloten führen Sie sicher durch die Lüfte und stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, damit Sie Ihren Flug in vollen Zügen genießen können.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, den Sommerhimmel auf eine ganz neue Art und Weise zu erleben. Buchen Sie noch heute Ihr Flugabenteuer und lassen Sie sich von der Schönheit und Freiheit des Himmels verzaubern. Der Sommer wartet auf Sie – seien Sie bereit, abzuheben!

Fly42
Peter
Tel. +39 320 74 544 74
www.fly42.it

Gamplfamilienparkh

Der Tierpark – Sagt Hallo zu Ziegen, Schafen, Hasen, Laufenten und Truthähnen. Genießt ein Picknick mitten auf der Wiese oder an den Holztischen und freut euch über strahlende Kinderaugen am Spielplatz: Rutsche, Schaukeln, Riesensandkasten und Trampolin sind ein schöner Zeitvertreib für alle Kinder!

Weidetiere

Im Sommer sind auch die Tiere in der „Sommerfrische“. Ab Juni bis September weiden Haflinger und die Kühe der Bauern auf den saftigen Almwiesen.

Im September gibt es den traditionellen Almabtrieb. Wenn alle Tiere unbeschadet wieder die Alm verlassen und nach Hause zurückkehren, werden sie besonders schön geschmückt und werden von der Bärenbadalm über den Wanderweg Nr. 34 bis nach Pawigl getrieben.

Shutterstock 135778838

Ein Besuch am Vigiljoch zur Blütezeit der Alpenrosen ist ein unvergessliches Erlebnis.
Dieser malerische Berg in Südtirol, bekannt für seine unberührte Natur und atemberaubenden Ausblicke, wird zur Blütezeit von Juni bis Juli von einem Meer aus rosa und roten Alpenrosen bedeckt. Das Vigiljoch, auf etwa 1.800 Metern Höhe gelegen, bietet eine perfekte Kulisse für Wanderungen und Spaziergänge durch diese farbenfrohe Landschaft.

Der Alpenrosenweg bietet die perfekte Runde, um dieses Naturspektakel in seiner ganzen Pracht zu erleben. Mehrtages-Rundweg, ausgehend von der Bergstation der Seilbahn Vigiljoch. Der Weg führt über bereits vorhandene und markierte Trassen zum St. Vigilius Kirchlein, weiter zur Bärenbad Alm und weiter zu den Naturnser Böden (Rauher Bühel). Der Rundweg führt weiter in das Kirchbachtal zur Äußeren- bzw. Inneren Falkomai Alm, von da ab zu den „Drei Seen“, Tablander Jöchl (2.500 m) und anschließend am Naturnser Nörderberg zur Tablander Alm, die Zetn Alm und anschließend die Naturnser Alm. Die weiteren Stationen sind Aschbach, Eggerhof (St. Martin) und schließlich über den Eggersteig zurück zum Ausgangspunkt.